• Sommer, Sonne und… Insulinpumpe?

    DSC_0316 kopia

    Der Sommer ist herrlich, aber für mit Insulin behandelte Diabetiker kann er auch Probleme mit sich bringen. Dafür sorgt allen voran dreierlei: Wärme, Strand und Wasser.

    WÄRME: Das Hormon Insulin ist wärmeempfindlich. Dadurch kann es wirkungslos werden, wenn es unter zu hoher Temperatur verwahrt wird. Sorge darum immer dafür, dass das Insulin an einer kalten Stelle aufbewahrt wird – beispielsweise im Kühlschrank. Auch das Insulin, das du gerade verwendest, solltest Du bestmöglich schützen. Egal ob du eine Pumpe nutzt oder Pens, biten AnnaPS-Tanktops und T-Shirts eine Tasche nahe dem Körper, sicher und schattig. Denk daran auch den Katheter zu schützen, indem Du ihn an der Innenseite des Kleidungsstückes trägst. Wenn du Pens in einer Tragetasche verwahrst, leg eine kalte Getränkeflasche daneben. Alternativ ist es sehr praktisch, eine Tasche mit Kühlfunktion mitzunehmen – wie zum Beispiel eine Mabox (diese findest Du hier in unserem Webshop). Die Wärme kann darüber hinaus den Blutzuckerspiegel von Diabetikern senken. Das ist uns von AnnaPS passiert, wenn wir uns in extremer Wärme aufgehalten haben mussten wir die Insulindosis oft ordentlich senken.

    STRAND: Manche Diabetiker sind auf dem Weg zum Strand unsicher und möchten ihr Infusionsset oder ihren CGM-Sensor ungern öffentlich sichtbar tragen. Sie wollen nicht, dass man ihr Diabetes sieht. Wir sagen: Rock es! Zeig der Öffentlichkeit was für ein „bionischer“ Held Du bist, und tu das mit Stolz! Du hast nichts, worüber Du Dich schämen müsstest. Die, die Dich darum verurteilen wollen sind die, die sich schämen sollten.

    WASSER: Schwimmen (oder auch einfaches Herumplanschen im Wasser) lässt sich mit leichtem Training vergleichen und kann darum auch Dein Insulinbedürfnis senken. Benutzt Du Pens, kannst Du sie an einem schattigem Platz aufbewahren, während Du schwimmst.  Wenn Du aber eine Pumpe nutzt, musst Du das Insulin möglicherweise mitnehmen. Wir von AnnaPS haben einen Weg entwickelt, der es Pumpenträgen aller Geschlechter und Altersgruppen ermöglicht, ihre (wasserfeste) Pumpe am Strand und im Wasser immer bei sich zu haben. AnnaPS-Badekleidung beitzt eine eingenähte Tasche, in der die Insulinpumpe sicher verwahrt ist. Du kannst sie entweder mit angeschlossenener Pumpe direkt im Wasser tragen oder eine weitere Badehose darunter anziehen – und dann die AnnaPS-Hose mit der Pumpe im Schatten lassen, währen Du Dich im Wasser erfrischst. Solltest Du mit einem Boot unterwegs sein, kannst Du die Pumpe, sofern sie nicht selber wasserfest ist, in einem wasserfesten Behälter aufbewahren.

    Bada_18

    Badekleidung für Kinder, Frauen und Männer

    Klick auf Kinder, Herren oder Damen um zu den Produkten zu gelangen. Dort findest Du auch einige Erklärvideos. Genieß den Sommer!

    Bitte beachte: Diese Tipps kommen von Diabetikern für Diabetiker. Wir sind nicht medizinisch ausgebildet.

  • Zurück